OCEAN 2014

Home

 

071-IMG_1904+1918-MH-PJKvG-1920x1080-Text

MAIL,
Fragen,
Kommentare
bitte
an den
Webmaster.

Offenbach-Post-Logo-580x100

Offenbacher Gruppe Ocean feiert im Büsingpalais gelungenes Revival

Zeitreise der Tastenmeister

Offenbach - Die schwarzen und weißen Tasten sind ihre Leidenschaft. Das war schon vor 28 Jahren der Fall, als Mike Hoffmann und Peter Josef Kunz-von Gymnich die Gruppe Ocean gegründet hatten, deren Revival im gut besuchten Büsingpalais jetzt beifällig gefeiert wurde.

Von Klaus Ackermann 

In Bild und Ton, auf Klavier und Synthesizer, brachten sich die versierten Pianisten in beste Erinnerung. In einem Konzert mit „elektro-akustischer Kammermusik“, deren rockiger Groove spontan in die Knochen fuhr. „Schön, Euch wiederzusehen“, sagt Mike augenzwinkernd zum Auftakt des mit Bildern und Videos aus alten Zeiten illustrierten Auftritts, an dessen munterer Moderation sich auch Peter beteiligt. Und nach rhythmisch stampfendem Balladengang, der sich in perlenden Klavierläufen und -figuren zu verflüssigen scheint, tönt dann auch jener Titel,
der dem Tasten-Duo seinen Namen gab. „Ocean“ entwickelt auf harter Bass-Grundierung hymnische Kraft. Da scheint ein machtvoller Orgelklang in vielen Registerfarben aufgeschichtet.

Nah an der Kirchenmusik wirkt auch die „Toccata“, mit ihren per Synthesizer instrumentierten Stimmen, ein Höhepunkt dieser von einem Video-Feuerwerk begleitetem „Kammermusik“ (Technik: Cara und Gero von Gymnich). Neu aufgelegt haben die beiden Komponisten ihre „Trilogie“ mit starker Affinität zur klassischen Moderne, in vertrackten Rhythmen und harmonisch reizvollen Modulationen belegbar. Es ist der typische Ocean-Sound, mit viel Drive und noch mehr Tastenakrobatik auch himmlische Längen überspielend.

Rockige Momente und klassische Vorbilder

Dass trotz aller rockigen Momente der barocke Johann Sebastian Bach hier Pate stand,
zeigt so mancher „Cantus firmus“, von Mike und Peter raffiniert umspielt, die auch als Domorganisten durchgingen. Klassische Vorbilder haben „Trauermarsch“ - frei nach Chopin -
und „Bolero“ (Ravel), mit dem die beiden Tastenmeister in die Liga der Emerson, Lake and Palmer aufsteigen.

Doch auch die Burleske ist ein für Ocean gängiges Format, klanglich pointiert in „Wild Pig“ - komponiert nach etlichen Gläsern Martinsthaler Wildsau in der damals so beliebten Offenbacher Weinstube. Ohrwurm-Qualität dagegen besitzen „Springtime“, ein Evergreen der edleren Art,
und das jazzig-fetzige „Work Out“, der Club-Atmosphäre des Jacques Offenbach-Saals ausgesprochen zuträglich.

Mehr solcher Hits wünscht man sich beim nächsten Ocean-Revival -
aber bitte nicht erst in 28 Jahren …

Copyright
2000
by
PJKvG /
kvg-music 

_MG_5267-det-k01-NOF-580x330

Mike Hoffmann am Flügel mit Korg Kronos und Peter Kunz-von Gymnich inmitten seiner Keyboard-Burg

_MG_5248-MH-BOF-580x330

Mike Hoffmann am Flügel beim Solo auf dem Korg Kronos

_MG_5559-PJKvG-NOF-580x350

 Peter Josef Kunz-von Gymnich in voller Aktion am Korg Oasys und am Roland XV-88 Synthesizer

_MG_5371-MH-NOF-580x350

Mike Hoffmann am Flügel beim Klavier-Solo mit Bass-Begleitung auf dem Korg Kronos

_MG_5275-NOF-580x330

 Peter Josef Kunz-von Gymnich beim lockeren Plaudern mit dem Publikum während einer Moderation

_MG_5285-NOF-580x330

 Auch Mike Hoffmann versteht sich blendend mit dem bestens aufgelegten Publikum

_MG_5307-PJKvG-NOF-580x330

Das scheint Spaß zu machen ...

_MG_5705-MH-PJKvG_Beifall-NOF-580x350

Geschafft!
Die Freude über einen gelungenen Konzertabend ist Mike Hoffmann und Peter Kunz-von Gymnich anzusehen.
Dank an das applaudierende Publikum vor den obligatorischen Zugaben. Bis zum nächsten Mal ...

Alle Fotos des Konzertes: Bernd Georg
Wir bitten um Beachtung von Bernd Georgs weiteren Arbeiten auf www.georg-foto.de

MEHR ZUR WEITEREN ARBEIT VON OCEAN FINDEN SIE IN KÜRZE AUF DIESER SEITE.
WIR WÜRDEN UNS FREUEN, SIE WIEDER HIER BEGRÜSSEN ZU KÖNNEN.

 HIER GIBT ES DEN HANDZETTEL MIT INFORMATIONEN ZUM KONZERT 

HIER KOMMEN DIE INFORMATIONEN
AUS DER ZEIT VOR DEM KONZERT

ERINNERT IHR EUCH NOCH, WAS IHR
IN DEN 80ER JAHREN SO GETRIEBEN HABT?
WIR SCHON!

Bild0013-Schloss-Rumpenheim-NOF-580x350

... vor der herrlichen Kulisse des noch nicht wiederaufgebauten Rumpenheimer Schlosses konzertieren

Bild0042-Mike-Proberaum-NOF-580x350

... üben

Bild0022-Rathaus-NOF-580x940

... im Foyer des Offenbacher Rathauses an zwei Yamaha CP70/CP80 Grand Pianos musizieren

Bild0007-Peter-Proberaum-NOF-580x350

... noch mehr üben

Bild0016-Park-Tempel-NOF-580x225

... im Park mit Freundinnen und Freunden “abhängen”

Bild0031-Konzetplakat-1981-NOF-580x275

... Plakate für das nächste Konzert kleben

Bild0040-Peter-Bierflasche-NOF-580x375

... über die wichtigen Dinge des Lebens meditieren

Bild0073-Orgeltransport-NOF-580x400

... Instrumente durch die Gegend schieben

Umzug-in-Seestrasse-NOF-580x350

... von Offenbach nach Bürgel umziehen

Bild0018-Mike-peilt-NOF-580x370

... nach den schönen Dingen (Dingen?) des Lebens Ausschau halten

Bild0009-Hoechst-Rückseite-NOF-580x275

... in Frankfurt-Hoechst hoffen, dass kein Regen das Open-Air-Konzert vermiest (hat übrigens geklappt!)

Bei vielen Gelegenheiten wart ihr damals dabei.
So hoffen wir, dass wir euch am 6.4.2014 zurufen können:
SCHÖN, EUCH WIEDER ZU SEHEN!

30.05.1980
ERINNERT IHR EUCH NOCH?

001-NOF-580x500

17.11.2012
WIR HABEN UNS EINNERT, ES HAT UNS RIESIGEN SPASS GEMACHT 
UND WIR HABEN DAHER BESCHLOSSEN, WEITER ZU MACHEN

_MG_7514-7520-Kombi-02-NOF-580x320

06.04.2014
WIR LADEN EUCH EIN, BEI UNSEREM ERSTEN
ABENDFÜLLENDEN KONZERT NACH
28 JAHREN DABEI ZU SEIN

_MG_7570-7590-Kombi-k02-NOF-580x350

SONNTAG, 06.04.2014
OFFENBACH AM MAIN,
BÜSING-PALAIS, JAQUES-OFFENBACH-SAAL  
SAALÖFFNUNG MIT BEWIRTUNG AB 16:00 UHR
DREITEILIGES OPEN-DOORS-KONZERT MIT 2 PAUSEN AB 17:00 UHR 
AFTER-SHOW-MEETING MIT BEWIRTUNG BIS 20:00 UHR
EINTRITT: 15.- EURO  -  VORVERKAUF AB SOFORT

002-Bühne-NOF-580x325

AN ALTEN STÜCKEN WERDEN WIR SPIELEN:
VON DER LP “OCEAN: MELODY”:
OCEAN (NATÜRLICH!)
SEVEN TO EIGHT MELODY
BOLERO
WILD PIG

AN NEUEN STÜCKEN WERDEN WIR SPIELEN:
DECEMBER (AUS DER TWELVE MONTHS SUITE)
TRILOGIE (ALLE TEILE: 1, 2, UND 3)
SPRINGTIME

EIN MEDLEY:
CHOPIN-PRAELUDIUM, SEBBEN CRUDELE, SLIMING ON GREASE

AN BISHER UNVERÖFFENTLICHEN STÜCKEN WERDEN WIR SPIELEN:
ONE LESS, ONE MORE 
TOCCATA

WORKOUT

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR
 

_MG_6829-Zugabe-Alle-MH+PJKvG-NOF-580x350

AUF ZU NEUEN TATEN !!!

IMG2-MH+PJKvGNOF-580x500
Ocean-Flyer-NOF-580x800